DJ BoBo - Mystorial

Cover DJ BoBo - Mystorial
CD
Yes 761997820902

Album

Jahr:2016
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:07.10.2016 (Rang 73)
Zuletzt:07.10.2016 (Rang 73)
Höchstposition:73 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:11010 (3 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 5 / Wochen: 6
de  Peak: 13 / Wochen: 2
at  Peak: 73 / Wochen: 1

Tracks

23.09.2016
CD Yes 761997820902 / EAN 7619978209020
Details anzeigenAlles anhören
1.Mystorial
  3:19
2.Life Goes On
  3:13
3.Freedom Is...
  3:32
4.Get On Up
  3:30
5.Believe
  2:56
6.Never Stop Dreaming
  2:57
7.Good Time
  3:27
8.Take My Breath Away
  4:35
9.Love Will Lead The Way
  4:23
10.Time Machine
  3:08
11.Dancing Through The Night
  3:28
12.Bye Bye Bye
  3:31
13.Now Or Never
  3:22
14.Hypnotized
  4:12
15.Mystorial In The Mix
Life Goes On, Never Stop Dreaming, Freedom Is..., Dancing Through The Night, Gen On Up, Good Time, Believe, Mystorial, Now Or Never, Hypnotized, Take My Breath Away
  16:48
   

DJ BoBo   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Somebody Dance With Me20.06.1993318
Keep On Dancing!05.09.1993712
Take Control23.01.1994912
Everybody03.07.1994246
Let The Dream Come True23.10.1994612
Love Is All Around12.02.1995139
There Is A Party16.07.1995291
Freedom15.10.1995713
Love Is The Price28.01.19961312
Pray22.09.1996615
Respect Yourself05.01.19972310
It's My Life11.05.19971611
Shadows Of The Night (DJ BoBo & VSOP)21.09.1997259
Where Is Your Love19.04.19982011
Together12.09.1999345
What A Feeling (DJ BoBo & Irene Cara)04.02.20011113
Celebration07.04.2002488
I Believe23.02.2003613
Chihuahua25.05.20034813
So Wonderful (Fame Academy coached by DJ BoBo)16.11.2003503
Pirates Of Dance23.01.2005434
Secrets Of Love (DJ BoBo & Sandra)17.03.2006396
Vampires Are Alive04.05.2007622
Superstar19.02.2010721
Take Control (DJ BoBo & Mike Candys)20.09.2013601
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Dance With Me31.10.1993166
There Is A Party27.11.1994175
Just For You19.11.1995267
World In Motion13.10.1996216
Magic10.05.1998813
Level 617.10.1999244
Planet Colors18.02.2001275
Celebration28.04.2002187
Greatest Hits31.03.2006582
Vampires25.05.2007741
Fantasy12.03.2010432
Mystorial07.10.2016731
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 2.88 (Reviews: 8)

Der Maddox
Member
****
Irgendwie hab' ich vom neuen DJ Bobo-Album etwas Anderes erwartet, bei den meisten Songs singt Herr Baumann selbst... eigentlich war das Markenzeichen der Bobo-Hits immer der grandiose Female-Vocal-Part im Refrain, naja zumindest in den 90ern :) Highlights: "Freedom is", "Good Time", "Take my Breath away", "Time Machine" and last but not least "Hypnotized!"

cube123
Member
**
EINFACH NUR PEINLICH...

Die Songs sind durchs band weg geklaut. Und erst noch SEHR PLUMP!!
und der Gipfel - sogar das Cover ist ein Plagiat.

Ihr glaubt es nicht?
TOTO - MINDFIELDS (Sony Music 1999)

SEHR SEHR BILLIG HERR BAUMANN

nino
Member
*
Wirklich schlimm. Es fehlen einfach die Mädels aus seinen alten Songs!
Hier rülpst Bobo selbst 'ne Dreiviertelstunde ins Mikro hinein
"Move to the Groove... Feel the Power in the Midnight Hour"
Billig!
Nein danke....

joewin
Member
***
Hipnodized ist nach meinem Geschmack der einzige wirklich gute Song. Aber ich werde trotzdem an einem der Konzerte dabei sein und dann will ich zu diesem Lied abfeiern Herr Baumann :-)

fabio
Member
****
3-4

pwl1988
Member
***
Die 90er lassen grüssen - und zwar volle Pulle. Leider ist DJ Bobo damit ein paar Jahrzehnte zu spät dran - oder sagen wir zu früh, denn irgendwann wird die Retrophase kommen, nur derzeit ist es noch nicht so weit. Klingt alles sehr Jööööh-mässig aber haut mich nicht vom Hocker, auch wenn DJ Bobo als Person sehr sympathich rüberkommt. Entweder geht man als Künstler mit der Zeit, und schafft es, oder man dankt ab, bevor es lächerlich wird.

Thunderstorm35
Member
***
Ich gebe hier mal meine Rezension genauso ab, wie ich sie auch bei Amazon veröffentlicht habe:

Oh weia, also das ich als wirklich eingefleischter DJ Bobo Fan seit 1994 einmal für ein Album nur 3 Sterne vergeben muss, hätte ich wirklich nicht gedacht. Mit dem letzten Album "Circus" hat unser Schweizer gerade noch so die Kurve bekommen, alleine schon wegen der Zusatz DVD mit dem "Making of" der Circus Show. Vergleicht man aber das neue Werk "Mystorial" mit dem letzten Album, so war "Circus" wieder um Welten besser. Doch sein Meisterstück überhaupt, lieferte er mit dem genialen "Dancing Las Vegas" ab. Es wird sehr schwer sein, diese geballte Dancepower noch zu toppen.....das habe ich schon damals gesagt.

Doch "Mystorial" ist für mich persönlich ein großer Rückschritt im Bezug auf die beiden letzten Alben. Dabei wollte Rene dieses Mal wirklich alles richtig machen und die Ansätze dazu sind auch da. "Mystorial" ist zwar von der Musik her recht abwechslungsreich, denn von Eurodance, über 70er Jahre Style, Balladen, Reaggae und House ist wirklich alles vertreten, was die Genres so hergeben.

Doch was nutzt einem eine geballte Ladung an verschiedenen Styles, wenn wirklich nur ein Bruchteil davon mit richtig zündenden Melodien und Arrangements vertreten ist??!! Das ist leider bei "Mystorial" der Fall. Für mich gibt es von insgesamt 15 Tracks nur 5 wirkliche Volltreffer, die einen hohen Ohrwurmfaktor haben, der Rest ist mittelprächtig bis belanglos. Wo sind die richtig guten Sequenzen, Hooklines und Synthies hin, die bei "Dancing Las Vegas" fast JEDEM Song die Krone aufgesetzt haben?! Das nämlich ist es, was die Musik von DJ Bobo ausmacht. Zudem finde ich, das der vielversprechende Albumtitel: "Mystorial" auch ähnlich mystisch angehauchte Tracks hätte haben müssen......zumindestens 3 Tracks mit etwas unheimlichen Klängen a'la Vampires.

Was mich auch sehr stört ist, das die eigene Kreativität anscheinend immer mehr in der Versenkung verschwindet und stattdessen bestimmte Passagen und Styles von anderen Künstlern in den Vordergrund rücken und teilweise sogar kopiert werden. So hört man Klänge, die direkt von Avicii, Take That und DJ Ötzi stammen könnten und versuchen diese Künstler zu imitieren. was bitteschön soll daran dann kreativ sein?! Selbst das Cover der CD ist an "Toto" angelehnt, wo nur hier und da einige Dinge noch dazugekommen sind. Dieses kopieren anderer Künstler war zwar auch auf "Dancing Las Vegas" vertreten (Lady Gaga, David Guetta, Jason Derulo) aber irgendwie hat er dort immer noch diesen Tracks eine eigene Note verpasst, wo man sagen konnte, das es sich dennoch geil anhört, nach dem Motto: "klingt etwas ähnlich".

Dazu habe ich die große Bitte an DJ Bobo, doch endlich mal weniger zu singen. Das kann er einfach nicht, bzw. hört sich der Gesang nicht bei jedem Track gut an. Es gibt Songs, wo es wieder passt, dann Songs wo einem bald vor Entsetzen die Kinnlade herunter klappt und man am liebsten die Skiptaste drücken möchte, was ich ohnehin bei einigen Tracks immer wieder mache.

Und obwohl DJ Bobo auch wieder rappt, so sind es dafür absolut unpassende Songs in denen das passiert. Warum?!!

Dieses Mal mache ich mir nicht die Mühe jeden einzelnen Track auseinanderzunehmen, sondern werde eher Schulnoten vergeben und eine kurze Auflistung machen:

Anpieltipps und damit die besten Ohrwürmer sind:

Hypnotized (DJ Bobo, wie wir ihn kennen und lieben) 1+
Now or Never (Herzliche Grüße von Aviciis "Hey Brother" 1+
Never stop Dreaming (gute Laune Reaggae Song) 1-
Time Machine (tolle Up-Temponummer) 1-
Bye, Bye, Bye (gute Laune Reaggae Song) 1-

noch gut bis mittelprächtig:

Mystorial (wenig zündende Melodie, furchtbarer Gesang von DJ Bobo) 3
Life goes on (falsche Version, das hätte der Island Mix sein sollen, der wäre sogar zu den Ohrwürmern mit dazugekommen) 3-
Freedom is (gute housige Ansätze, dann aber nur furchtbares Trompetengedöns als Melodie) 3+
Believe (DJ Ötzi mit "einen Stern" lässt grüßen) 2-
Love will Lead the Way (Schöne Ballade mit tollem Gesang, aber irgend etwas fehlt) 2-
Good Time (gerade noch hörbarer 70er Jahre Funky Song mit toller Stimme von Jesse und Bobo Raps) 3
Take my Breath away (toller Ansatz, dann aber zu eintönige Synthies) 2-

Belanglos:

Get on up (warum Rene diesen völlig unmelodichen Song als Single veröffentlicht hat, weiß nur er selbst) 4
Dancing through the Night (verzweifelter Versuch an Take Thats "Relight my Fire" heranzukommen) 4

+ ganze 15 Tracks (incl. Megamix)
+ abwechslungsreich
+ 5 tolle Ohrwürmer

- Die Tracks sind viel zu kurz (können sich dadurch nicht richtig entfalten)
- zu offeniv an bekannte Künstler angelehnt
- nur 5 Ohrwürmer
- 3 70er Jahre Funky Tracks sind zu viel
- Teilweise sehr einfallslose Melodien die nicht richtig zünden
- zu wenig tolle Eurodancetracks
- keine Bonus DVD

Fazit: Das neue Album ist nichts Halbes und nichts Ganzes und es möchte der letzte Funke einfach nicht so recht überspringen. Selbst eingefleischte DJ Bobo Fans sollten zuvor die Tracks zur Probe hören um hinterher keine Enttäuschung zu erleben. Fans von 70er Jahre Musik kommen auf Ihre Kosten, Fans von richtig gutem Eurodance gucken eher in die Röhre. Einige gute Laune Tracks sind vertreten, doch das Thema "Mystorial" wird überhaupt nicht angegangen. Hier hätte ich etwas mystische Töne a'la Vampires bevorzugt und dachte eigentlich auch, das zumindestens einige Tracks etwas in dieser Art sind........okay Rene, das nächste Album wird hoffentlich besser. Dieses reiht sich leider zu einem der schlechtesten Alben von DJ Bobo ein. Kritik an meiner Rezension ist ausdrücklich erwünscht, aber bitte ohne Beleidigungen. Vielen Dank.

Hysteric
Member
***
Naja, erinnert an "Circus", ist aber schlechter - die Songs sind alle ziemlich uninteressant.
Auch die Songtitel sind meistens einfallslos: Mystorial >> Mystasia, Freedom Is >> Freedom, Believe >> I Believe, Good Time >> Good Life, Dancing Through The Night >> Dance Into The Light

Highlight: Hypnotized
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?