Miley Cyrus - Bangerz

Cover Miley Cyrus - Bangerz
CD
RCA 88883778362
Cover Miley Cyrus - Bangerz
CD
RCA 88883 77837 2
Cover Miley Cyrus - Bangerz
CD
RCA 88883745252
Limited Edition Cover with Stickers

Album

Jahr:2013
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:18.10.2013 (Rang 4)
Zuletzt:20.06.2014 (Rang 43)
Höchstposition:4 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:14
Rang auf ewiger Bestenliste:2536 (596 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 7 / Wochen: 17
de  Peak: 9 / Wochen: 15
at  Peak: 4 / Wochen: 14
fr  Peak: 9 / Wochen: 26
nl  Peak: 6 / Wochen: 14
be  Peak: 5 / Wochen: 43 (V)
  Peak: 11 / Wochen: 38 (W)
se  Peak: 4 / Wochen: 47
fi  Peak: 23 / Wochen: 4
no  Peak: 1 / Wochen: 36
dk  Peak: 3 / Wochen: 6
it  Peak: 3 / Wochen: 28
es  Peak: 2 / Wochen: 45
pt  Peak: 4 / Wochen: 5
au  Peak: 1 / Wochen: 20
nz  Peak: 2 / Wochen: 15

Tracks

04.10.2013
CD RCA 88883778362 (Sony) / EAN 0888837783620
07.10.2013
CD RCA 88883745232 (Sony) / EAN 0888837452328
07.10.2013
Digital RCA 88644419781 (Sony) / EAN 0886444197816
Details anzeigenAlles anhören
1.Adore You
  4:38
2.We Can't Stop
  3:51
3.Miley Cyrus feat. Britney Spears - SMS (Bangerz)
  2:49
4.Miley Cyrus feat. Nelly - 4x4
  3:11
5.Miley Cyrus feat. Future - My Darlin'
  4:03
6.Wrecking Ball
  3:41
7.Miley Cyrus feat. Big Sean - Love Money Party
  3:39
8.#Getitright
  4:24
9.Drive
  4:15
10.Miley Cyrus feat. French Montana - FU
  3:51
11.Do My Thang
  3:45
12.Maybe You're Right
  3:33
13.Someone Else
  4:48
   
04.10.2013
Deluxe Edition - CD RCA 88883 77837 2 (Sony) / EAN 0888837783729
07.10.2013
Deluxe Edition - CD RCA 88883745252 (Sony) / EAN 0888837452526
Details anzeigenAlles anhören
1.Adore You
  4:38
2.We Can't Stop
  3:51
3.Miley Cyrus feat. Britney Spears - SMS (Bangerz)
  2:49
4.Miley Cyrus feat. Nelly - 4x4
  3:11
5.Miley Cyrus feat. Future - My Darlin'
  4:03
6.Wrecking Ball
  3:41
7.Miley Cyrus feat. Big Sean - Love Money Party
  3:39
8.#Getitright
  4:24
9.Drive
  4:15
10.Miley Cyrus feat. French Montana - FU
  3:51
11.Do My Thang
  3:45
12.Maybe You're Right
  3:33
13.Someone Else
  4:48
Deluxe Edition Tracks
14.Rooting For My Baby
  3:20
15.On My Own
  3:52
16.Miley Cyrus feat. Ludacris - Hands In The Air
  3:22
   

Miley Cyrus   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Just Stand Up (Stand Up To Cancer)19.09.2008731
7 Things26.09.20081416
See You Again02.01.2009309
Fly On The Wall20.03.2009572
The Climb08.05.2009307
Hoedown Throwdown19.06.2009413
Supergirl (Hannah Montana)11.09.2009581
Party In The U.S.A.16.10.20093017
When I Look At You14.05.2010566
Can't Be Tamed25.06.2010218
Who Owns My Heart19.11.2010353
Fall Down (will.i.am feat. Miley Cyrus)03.05.2013452
We Can't Stop26.07.2013822
Wrecking Ball06.09.2013223
Malibu02.06.201789
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Best Of Both Worlds Concert (Hannah Montana and Miley Cyrus)25.04.20081420
Breakout10.10.20081226
Hannah Montana 2 / Meet Miley Cyrus14.11.20081317
Hannah Montana - The Movie (Soundtrack / Miley Cyrus)10.04.2009138
The Time Of Our Lives30.10.2009521
Can't Be Tamed02.07.2010213
Hannah Montana Forever (Soundtrack / Hannah Montana)29.10.2010259
Bangerz18.10.2013414
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.09 (Reviews: 32)

wefoundove
Member
****
Adore You: 5/6
We Can't Stop: 4/6
SMS: 4/6
4x4: 5/6
My Darlin: 3/6
Wrecking Ball: 4/6
Love, Money, Party: 3/6
Get It Right: 2/6
Drive: 2/6
FU: 5/6
Do My Thang: 1/6
Maybe You're Right: 2/6
Someone Else: 3/6
Rooting For My Baby: 4/6
On My Own: 3/6
Hands in the Air: 3/6

Overall: 4.8/6

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
******
Adore You: 5.5*
We Can’t Stop: 6*
SMS: 5*
4x4: 4*
My Darlin: 5*
Wrecking Ball: 6*
Love Money Party: 5*
Get It Right: 6*
Drive: 6*
FU: 6*
Do My Thang: 5*
Maybe You're Right: 6*
Someone Else: 6*

Durchschnitt: 5*...edit: -> 6*-

Ich muss sagen, ich habe eigentlich gedacht ich werde hier schlechtere Noten vergeben…aber da kann man sich doch schnell irren :P
Ich habe nicht gedacht das mir Bangerz so gefallen wuerde…muss aber sagen, hier sind nicht sooo viele “Bangrz” drauf! Ich verstehe naemlich etwas anderes unter Bangrz…aber egal :P
Miley wird damit sicherlich Erfolg haben! Billabord 200 sicherlich Nr1 :D
Highlights:
1. FU
2. Wrecking Ball
3. Someone Else

edit: Ich habe das ganze Album nun noch einmal hinter mir...ich weiss nicht was anders ist als bei den anderen Malen...aber ich finde das Album nun noch besser!!!! Habe nun auch schon Schwierigkeiten bei den Highlights...
1. FU
2. Drive/Wrecking Ball/Someone Else
3. Maybe You're Right/#getitright

6*
Zuletzt editiert: 21.11.2013 17:07

sbmqi90
Member
*****
Adore You: *** *
We Can’t Stop: *** ***
SMS: *** **
4x4: *** ***
My Darlin: *** **
Wrecking Ball: *** **
Love Money Party: *** **
#GETITRIGHT: ****
Drive: *** *
FU: *** ***
Do My Thang: *** **
Maybe You're Right: *** *
Someone Else: *** ***

BONUS:

Rooting For My Baby: ***
On My Own: *** **
Hands Up In The Air: *** *

Durchschnitt: 4,81

Dank iTunes war es nun bereits vorab möglich, sich das gesamte "Bangerz"-Album anzuhören, was ich gestern und heute nun schon mehrmals getan habe. Daher habe ich mir inzwischen eine eindeutige Meinung zu dem neuen Miley-Album gebildet, weshalb ich mein Review jetzt schon schreibe, obwohl ich damit eigentlich bis Freitag warten wollte.

"Bangerz" ist ein überraschend gutes Pop-Album, vielleicht das beste, das von einem erfolgreichen Mainstream-Künstler in diesem Bereich 2013 bisher veröffentlicht wurde. Meine Erwartungen waren trotz der guten Vorab-Singles viel niedriger, ich hatte eigentlich erwartet, es hier mit einem Album randvoll mit Füllmaterial zu tun zu haben.

Dem ist aber nicht so - man hat sich große Mühe gegeben, ein eingängiges, abwechslungsreiches Album zu produzieren, das moderne Pop/HipHop/R&B-Sounds bietet, aber niemals beliebig und langweilig klingt.

Unerwartet große Teile von "Bangerz" sind dem HipHop-Genre zugetan, und gerade unter diesen Songs befinden sich aus meiner Sicht einige Highlights: Da wären etwa die Kollaborationen mit Britney Spears und Nelly zu erwähnen, zwei Kracher, die unglaublich catchy sind und über einen ansteckenden Beat verfügen. Eher in Richtung Nicki Minaj geht Miley mit "Love Money Party", ebenfalls ein Beatmonster. In eine ähnliche Richtung geht das ebenso gelungene, von will.i.am produzierte "Do My Thang", welches großes Hitpotential aufweist.

Wer eher dem Dance-Pop zugeneigt ist, der darf sich insbesondere über die Songs "Drive" und "Someone Else" freuen. Ersterer enthält obligate Dubstep-Elemente, während der andere eher in Richtung Electro-Ballade geht und die Standard-Version von "Bangerz" großartig abschließt.

Andere Songs sind einfach nur purer Fun/Party-Pop, was nicht negativ gemeint ist. Dazu zählt neben der Lead-Single "We Can't Stop" oder "SMS (Bangerz")beispielsweise "#GETITRIGHT", ein Song, der durch seinen lässigen Beat sofort hervorsticht, wenngleich ich ihn persönlich nicht unbedingt zu den besten Songs des Album zählen würde, ihn aber auch keinesfalls skippen würde.

Die Abteilung R&B/Soul wird auf "Bangerz" ebenfalls zufriedenstellend abgedeckt. Neben dem angenehmen Opener "Adore You" könnte man dabei auch noch die Future-unterstützte Nummer "My Darlin'", welche "Stand By Me" sampelt, erwähnen, sowie das erstaunlich überzeugende "FU" mit French Montana, das Miley ungewohnt stimmstark in einer Retro-Soulnummer zeigt. Vielleicht ist das genau die Richtung, in welche Miley in Zukunft verstärkt gehen sollte, wenn sie ihre momentane Bitch-Phase überwunden hat.

Balladenfreunde werden neben dem bereits erwähnten Opener auch an der Single "Wrecking Ball" und vielleicht an "Maybe You're Right" ihre Freude haben, obwohl letzteres längst nicht die Klasse der zweiten Single erreicht.

Fazit: "Bangerz" ist ein sehr gutes Popalbum, welches viele Sparten der aktuellen Popmusik überzeugend abdeckt und beweist, dass Miley Cyrus mit den richtigen Songs durchaus überzeugen kann. Wie das alles live klingt, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber die Studioversionen gefallen mir ausnahmslos. Die Produzenten haben gute Arbeit geleistet. Alles in allem kann ich hier nur eine positive Bilanz ziehen, denn hier liegt ein Album vor, dass mir sicher nicht so schnell verleiden wird wie etwa die jüngsten Alben von Demi Lovato oder Selena Gomez.

Favoriten:

4x4
FU
Someone Else
We Can't Stop
SMS (Bangerz)
Wrecking Ball

Nachtrag zur Deluxe-CD (04.10.2013):

Der Kauf der Deluxe-Version ist nicht unbedingt notwendig, würde ich sagen, aber "On My Own" ist doch eine sehr nette Funknummer und "Hands In The Air" ein solider, zeitgemäßer Dancefloor-Stampfer. Man kann also durchaus zur erweiterten Ausgabe greifen. Sofern man direkt im Laden einkauft, kann man sich sogar zwischen unterschiedlichen Cover-Varianten entscheiden. Ich habe die zweite der oben gezeigten Versionen gewählt.
Zuletzt editiert: 04.10.2013 14:33

orangeKILLER
Member
****
Ein echt tolles, abwechslungsreiches Album von Miley!
Die besten Songs sind FU, Someone Else und Wrecking Ball!

EDIT: Okay, vielleicht habe ich BANGERZ doch etwas zu sehr durch die rosarote Brille gesehen. Runter auf 4, die oben genannten Track sind zwar immer noch toll aber insgesamt kann mich BANGERZ doch nicht mehr soo überzeugen.
Zuletzt editiert: 30.12.2013 18:28

baby222
Member
******
scheiss hater -.-'

geiles album, bestes dieses jahr

ShadowViolin
Member
*****
Adore You *** *
We Can't Stop *** **
SMS (Bangerz) *** **
4x4 *** **
My Darlin' *** *
Wrecking Ball *** ***
Love Money Party *** *
#Getitright *** *
Drive *** **
FU *** **
Do My Thang *** *
Maybe You're Right *** *
Someone Else *** **

4.6 - 5*

Obwohl Miley Cyrus bereits unzählige Hannah Montana-Soundtracks veröffentlicht hat, ist "Bangerz" tatsächlich 'erst' ihr drittes Studio-Album, mal abgesehen von "The Time Of Our Lives" welches ja eigentlich eine EP war...

Anfangs hatte ich ja Angst, dass "Bangerz" eines dieser Alben werden könnte, die zwar sehr starke Vorab-Singles zu bieten hätte ("We Can't Stop" und "Wrecking Ball"), doch nichts mehr. Tatsächlich kann das Album aber noch viel mehr bieten. Ich bin eigentlich sogar erstaunt, wieviele weitere Songs singletauglich wären, wie z.B. "SMS", "4x4" oder "Drive"...

Alles in allem ein sehr starkes Album, das ich so nicht erwartet hätte. Miley hat tolle Arbeit geleistet. Dürfte ausserhalb der US ihr mit Abstand erfolgreichstes Album werden, in den US wirds sicherlich ein Platinum-Erfolg, was heutzutags ja auch nicht mehr selbstverständlich ist und ihr letztes Album dort ja 'floppte' mit unter 400,000 verkauften Einheiten.

Ich habe übrigens nur die Standard-Edition. Ein Preisunterschied von sechs Franken war mir für drei Songs doch zu hoch, aber vielleicht werde ich mir diese noch separat downloaden.

Absolutes Highlight ist und bleibt "Wrecking Ball"
Zuletzt editiert: 04.10.2013 18:12

Bigler97
Member
****
Adore You: 5*
We Can't Stop: 6*
SMS: 3*
4x4: 4*
My Darlin': 4*
Wrecking Ball: 5*
Love Money Party: 3*
#getitright: 5*
Drive: 4*
FU: 3*
Do My Thang: 2*
Maybe You're Right: 5*
Someone Else: 3*

Deluxe Edition:

Rooting For My Baby: 4*
On My Own: 6*
Hands In The Air: 3*

= 4.0625 = 4

Im Moment gibt es für Miley nicht mehr, es gibt für meinen Geschmack zu wenige Songs die wirklich gut sind, mehr Albumfüller! Ich dachte, ich würde noch so einige schlechtere Punkte geben, aber so schlecht wie erwartet ist es nicht!

Highlights:
We Can't Stop
On My Own!! *.*

CD-Kritiker
Member
**
Wohl die Größte Entäuschung des jahres.. ich liebe miley und hab wirklich vieles erwartet aber mir gefällt wirklich kein einziger song klingt alles so komisch produziert tut mir leid aber für mich ist dieses album.Schrott sry.. Gute songs : We cant stop , Adore you

Ale Dynasty
Member
***
Schlimm - Highlight: Wrecking Ball - das reicht knapp für eine 3*

Eigentlich nicht so der Mega-Hit? Sie haben so viel Hype und Werbung gemacht, aber die Charts-Positionen sind nicht soooo spitze geworden.
Zuletzt editiert: 13.08.2014 12:16

FOTW-MC
Member
******
Adore You *** ***
We Can't Stop *** ***
SMS (Bangerz) *** ***
4x4 *** ***
My Darlin' *** *
Wrecking Ball *** ***
Love Money Party *** ***
#GETITRIGHT *** **
Drive *** ***
FU *** ***
Do My Thang *** ***
Maybe You're Right *** **
Someone Else *** **

5.615 ~ 6

Nach über 3 Jahren musikalischer Pause ist Destiny Hope Cyrus, besser bekannt als Miley, mit ihrem 4. Album (5. zählt man ihre EP, und 10. zählt man Hannah Montana) zurück. Tja in den letzten 3 Jahren hat sich viel verändert: Look, Sound, Image, Label, Produzenten....
Während Kolleginnen wie Rihanna, Katy und Gaga vom Sound und Image doch immer langweiliger werden ist die kleine Göre förmlich erfrischend! Wer hat sich nicht über ihren VMA Auftritt oder das Video zur Erfolgssingle Wrecking Ball aufgeregt? Miley selbst konnte darüber wohl nur lachen. Aber was wohl das Erfolgskonzept der Cyrus diesmal ist, ist dass die Leute zwar durch die Skandale auf sie aufmerksam werden, jedoch wegen der Musik bleiben. (der Erfolg von We Can't Stop und Wrecking Ball ist denke Ich mal Beweis genug)
Das Endresultat ist wohl eines der erfrischensten Mainstream Pop Alben der letzten Jahre. Abwechslungsreich, eingängig, etc. Für jeden sollte was dabei sein...
Nicht zu vergessen sind die einheitlich starken Deluxe Tracks, darunter der chillige Folk/Alternative Song "Rooting For My Baby", der MJ-inspirierte Funk-Stampfer "On My Own" und der groovige Hip-Hop/RnB Track "Hands in the Air", die ersten zwei bilden zwei der großen Highlights des Albums.
Zuletzt editiert: 15.11.2014 17:28

southpaw
Member
***
Langweiliges Album, das aber nicht durchgängig nervt.

Sebastiaanmember
Member
***
Ik heb alleen Wrecking Ball en We Can't Stop nog gehoord.

*We Can't Stop vond ik in het begin al een saai en eentonig nummer. De tekst bevalt me ook niet, alhoewel ik dit niet meetel bij mijn review. En de videoclip... het begin van de rare Miley Cyrus.

*Wrecking Ball vind ik een prachtig nummer, dat dicht tegen de vijf sterren aanleunt. Weer eens iets anders als We Can't Stop (gelukkig). Ook tekstueel een stuk beter, evenals de videoclip (alhoewel er wel naakte beelden zijn te zien..).

Hierdoor geef ik drie sterren.

marcman16
Member
******
Unglaublich gutes Album!
"Can´t be tamed" kann hier bei weitem nicht mithalten!
Bangerz ist erwachsen und abwechslungsreich!
Finde das die Musik von Miley Cyrus in Österreich viel zu wenig geschätzt wird...

remember
Member
****
An "Wrecking ball" kommt in der Tat kein Track ran.
Guter Durchschnitt, leider einige Male passen Sound & Stimme nicht zusammen.
3.5 plus

fabio
Member
*****
cool

Ghostwriter1
Member
****
OK

KitchenTel
Member
****
Il aura été la raison de toute cette dévergonde. Orchestré d'abord musicalement, puis par quantités d'attitudes obscènes aux yeux du public dont on ne reviendra pas, l'album "Bangerz" aura finalement et contre tout-attente été dévoilé début octobre. Cette promo en or massif chargée de porter l'album vers le haut aura assuré à Miley une notoriété qui aujourd'hui n'est plus révocable et l'aura propulsée parmi le système dévoreur de l'industrie musicale, là où siègent les VRAIS grands. Catapultée aux top des charts mondiaux via sa Wrecking Ball, la chanteuse se devait de confirmer son coup de main avec l'album "Bangerz" (mais expliquez-moi qui a eu l'idée de ce titre…) quatrième album studio digne du nom.
Tout laissait penser à un album urbain graisseux, agressif, chaotique mais finalement solide, qui serait en quelques sortes le fer-de-lance de la démocratisation définitive de la musique urbaine, laquelle semble en effet reprendre des couleurs depuis quelques temps. Cruelle déconvenue quant à l'écoute de la première piste, une ballade assez candide à l'issue de laquelle Miley extériorise son amour, au point de parler mariage. Le rythme lent confère au morceau une atmosphère relativement tendre, faux avant-goût de ce que nous réserve l'opus, au final. Car Bangerz restera urbain, on ne s'y sera pas trompé. Avec néanmoins quelques expériences de mélanges de genres globalement réussies. Passé le savoureux 'We Can't Stop' qu'on réécoutera avec plaisir, on note vite que l'album reste jalonné de bombes urbaines intelligemment réparties, à l'image de l'hédoniste Love Money Party, partagé avec l'étoile montante Big Sean, la bonus track Hands In The Air ou encore le brutal FU. Des titres en définitive assez conventionnels qui laissent toutefois place à d'autres morceaux davantage pensés car résultant d'une vraie mixité de styles musicaux. Ce qui fait tout le charme de "Bangerz". Les influences country ne font pas que teinter l'instrumentale de l'excellent "4x4 ; même son de cloche pour l'ultra-addictif #GETITRIGHT, qui malgré son titre douteux (cette mode du hashtag est définitivement à bannir) s'érige comme un Blurred Lines à la sauce girly simplement délectable (Pharrell aura incontestablement tout compris cette année). "My Darlin", en duo avec Future, s'impose également comme un temps fort du disque, grâce au partage d'interprétation entre les deux artistes. Un grand moment de sensibilité et de musicalité, qui montre bien que l'interprète de 'Can't Be Tamed' aura su s'entourer pour cette ère. Ce que confirme d'ailleurs la rencontre avec son idole, Britney Spears. Les deux péronnelles se laissent aller dans le désarçonnant SMS (Bangerz), fourre-tout hip-hop qui présente approximativement autant de cohérence qu'un clip de Gaga, mais dont on se ressert sans mal (Haiii…Bangerz Bangerz Bangerz!). Oublions les (presque trop) nombreuses incartades au projet, à l'image du pauvre Do My Thang, du raté Maybe You're Right ou encore du mélodramatique Drive, pour se souvenir que Miley Cyrus est définitivement devenue 'Someone Else', leitmotiv du désormais personnage, qui ne semble que commencer à peser dans le monde musical.
Exit quelques fautes de goûts (et je n'ai volontairement rien dit sur l'atroce pochette), "Bangerz" reste bel et bien un album de bonne facture qui témoigne d'une véritable volonté de s'émanciper musicalement pour suivre à l'émancipation de personnalité qu'on aura tous ardemment suivi.
Avec "Bangerz", Miley Cyrus entérine définitivement le fait que la Disney Girl n'est plus que l'ombre d'elle-même, et grand bien nous fasse. Les plus réceptifs se satisferont de ce petit cru urbain, tandis que les plus nostalgiques soigneront leur tristesse avec la pop-sucette réchauffée du PRISM de Katy Perry, qui ne s'écoute pas sans penser aux débuts de l'ex Hannah Montana. L'heure du changement est visiblement pour tout le monde.
Zuletzt editiert: 22.10.2013 23:39

Galaxy
Member
******
Habe die Songs in Ecuador runter geladen und einige während des Trips rauf und runter gehört. Urban Pop Tracks wechseln sich mit starken Balladen ab. Ich denke und hoffe, es werden noch einige potentielle Singles wie "Drive" oder "4x4" geben. 5*

Edit: Mochte Bangerz schon vorher sehr und ist mein persönliches Lieblingsalbum von 2013, doch nach dem gestrigen Konzert im Hallenstadion mag ich sowohl das Album als auch Miley mehr. Bangerz ist ein Album voller catchy Pop & Urbantracks, von denen man gar nicht mehr genug kriegen kann. Als Gesamtes kann ich Bangerz nur 6* geben.

Rangliste:
1. Someone Else 6*
2. Do My Thang 6*
3. We Can't Stop 6*
4. Wrecking Ball -6*
5. On My Own -6*
6. Hands In The Air -6*
7. Adore You -6*
8. 4x4 -6*
9. Drive 5+*
10. FU 5+*
11. Rooting For My Baby 5+*
12. SMS 5*
13. Love Money Party 5*
14. #GETITRIGHT 5*
15. Maybe You're Right 4+*
16. My Darlin' 4*
Zuletzt editiert: 08.06.2014 21:41

janna2610
Member
******
echt gutes album!

Kirin
Member
****
Habe keine Bangerz gefunden und habe keine Lust erneut zu suchen.

Ok, hab mir das Album paar Mal durchgehört und kann nun eine gute 4 geben. Ein Bonusstern fürs stylische Cover würde eventuell drin liegen, die nervigen Mike-will-made-it Intros in vielen Songs neutralisieren diesen aber.

We Can't Stop, Wrecking Ball und Someone Else sind gute 5er Songs, Adore You, FU und Hands In The Air sind knappe 5er Songs, der Rest erhält eine normale 4.
Gibt also eine 4 für ein durchaus interessantes, aber sicher nicht herausragendes Popalbum. Genug Abwechslung ist vorhanden, die Songs leicht konsumierbar, sinnlose Texte dafür teilweise gute Melodien.

LLonden
Member
****
Prima album van Miley. We Can't Stop en Wrecking Ball zijn voor mij wel de 2 platen die echt goed zijn. De rest klinkt allemaal wel leuk, maar het zijn geen top nummers. Ik kom uit op 4*

KingBandicoot
Member
**
A mostly bad album, the bad songs definitely outweigh any "good" songs (I wasn't able to give any of the songs over 3*).

The cooler songs were probably the ones produced by Pharrell Williams, but yet they still weren't that great.

Whenever Miley attempts to rap, it's just horrible to listen to, as even though she's trying to break through this old persona others see of her, it obviously doesn't fit her.

Also, her references to Mike-Will-Made-It at the beginning of a few songs, in a similar fashion that Jason Derulo references "JR" at the beginning of some of his seasons becomes irritating.

In the songs where she sings, especially when she tries really hard to sound convincing, I have to say that her voice just doesn't sound very good whatsoever. Her voice just isn't very good at all, and still seems to be better suited to the older type of songs she used to make, not this new stuff.

I also listened to the songs in the Deluxe Edition, and if you were interested in buying the album (which I wouldn't recommend), you may as well buy the Deluxe Edition as it contains some of the better songs.

Overall, taking the songs from the Deluxe Edition into consideration, the best was probably "On My Own". I wouldn't necessarily call it a highlight, just a song that is not a lowlight.

If everything goes right, I'll hopefully never have to listen to this album again.

emalovic
Member
****
wer hätte das gedacht, mit diesem Album ist sie endgültig zum ernstzunehmenden Künstler jenseits der Disney-filme avanciert

während ihre CANT BE TAMNED ära noch von ,,Möchtegern-Ernsthaft-Musikerin'' Attitüden geprägt war, ist dieses album echt gut geworden.

Wrecking Ball ist das Highlight, das sei gesagt, aber viele andere Songs sind auch gut geworden,


album guru joe
Member
*
Terrible manufactured tripe...that utilizers a young women's sex appeal too sell her records rather than talent....why...because musically she is useless and has no talent!!!

I can tolerate her father's rubbish more than this commercialized pop trash...

Patrick3
Member
*****
Prima album

alleyt1989
Member
**
One of the worst albums I have listened to in a very long time. In fact the only albums that are worse than this that I have listened to entirely, are 50 Cent's 'The Massacre', Shaggy's 'Hot Shot' and the Soundtrack to 8 Mile. This is really bad.

Her vocals and lyrics are terrible and the production is lazy and tries too hard to send her in the gangster R&B direction. Good luck to being accepted by Urban radio Miley. It ain't gonna happen.

Very poor effort and how this managed to get past studio representatives is beyond me. 2.4/6. (Very bad)

öcki
Member
****
Ganz so hart bin ich bei Miley Cyrus nun nicht - Gutes wechselt sich mit "Füllern" ab... Im Ganzen überwiegt das Positive

jaccok
Member
******
Wat een heerlijk album!! Je kan goed horen dat Miley volwassen is geworden en veel minder auto-tune dan op Can't Be Tamed. Ik geef het 6 sterren!!

Beste nummers zijn:

Wrecking Ball
4x4
FU
Someone Else
Do My Thang
On My Own

aloysius
Member
****
Bestenfalls ein mittelmässiges Album von Miley Cyrus und das auch nur weil vier Songs den Durchschnitt stark nach oben ziehen: "We can't stop", "Wrecking ball", "Adore you" und "Maybe you're right". Alle anderen Songs sind ziemlich schwach bis unterirdisch.

Living-on_my-Own2011
Member
****
Bei diesem Album ist der Grad zwischen toll und grottenschlecht leider sehr stark ausgeprägt!Die für mich starken Songs sind für mich:
We cant stop,Adore you,Wrecking Ball,Mabey youre Right,Someone else,Rooting for my baby,On My Own,Get it right,4x4
Die sind echt gut gemachte Mucke.Doch der Rest der nicht genannt wurde ist unterste Schublade und absoluter Müll!!!Aufgrund der oben genannten Songs gebe ich dem Album eine gute 4.

muzieklover
Member
****
Anno 2016 niet meer echt veel aan, krap 4 sterren.

shutupandance
Member
*
Garbage
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?