LOGIN
  SUCHE
  

AUSTRIA TOP 40 
 
Singles Top 75 
 
Alben Top 75 
 
Compilations Top 20 
 
Musik-DVDs Top 10 
 
Interpreten- & Titelsuche 
BESTENLISTEN 
NUMMER 1-HITS 
JAHRESHITPARADEN 
Ö3-HITPARADE 
REVIEWS 
SONGCONTEST 
BÖRSENSPIEL 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
 
CHAT
Momentan im Chat: 392414, harleyrules170, Zacco333
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
2123 Besucher und 40 Member online
Members: !Xabbu, aldebaran19752000, Ale Dynasty, alleyt1989, begue, ChantalV, dhoom3, ericwyns, Fritz260449, gherkin, Hannes, heinbloed, jochemandrae, juicy_funk, Kamala, Kanndasdennsein, KitchenTel, Leonciolm, longlou, lumlucky, MaddyM, remember, sbmqi90, schumi39, Sebastiaanmember, ShadowViolin, Sitting on a cornflake with John, SNagelz, Snoopy, Snormobiel Beusichem, southpaw, SportyJohn, Steffen Hung, Tamboer, ultrat0p, vuurvosje, Waldschrat, Windfee, yodance, Zacco333

HOMEFORUMIMPRESSUMKONTAKT

STEFANIE HEINZMANN - DIGGIN' IN THE DIRT (SONG)
Label:Universal
Hitparadeneinstieg:02.03.2012 (Rang 40)
Letzte Klassierung:13.04.2012 (Rang 65)
Höchstposition:29
Anzahl Wochen:7
Rang auf ewiger Bestenliste:6110 (207 Punkte)
Jahr:2012
Musik/Text:Matthias Hass
Claudio Pagonis
Herbie Crichlow
Martin "Fly" Fliegenschmidt
Produzent:Kiko Masbaum
Claudio Pagonis
Martin "Fly" Fliegenschmidt
Weltweit:
ch  Peak: 6 / Wochen: 14
de  Peak: 12 / Wochen: 16
at  Peak: 29 / Wochen: 7


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:34Stefanie HeinzmannUniversal
06025 2796606 9
Album
CD
16.03.2012
3:33Stefanie HeinzmannUniversal
060252796607
Album
CD
16.03.2012
3:34The Dome Vol. 61Polystar
06007 5338016 (1)
Compilation
CD
16.03.2012
3:34Bravo Hits 77Polystar
06007 5338702 (3)
Compilation
CD
27.04.2012
3:34Radio Pilatus Hit 600 Vol. 2/2012EMI
6247172
Compilation
CD
25.05.2012
3:33Nossa! 2012 - Die grössten Fussball-HitsUniversal
533 868-7
Compilation
CD
25.05.2012
3:34s'bescht Swiss Made Album wo's gitEMI
50999 9790002 3
Compilation
CD
31.08.2012
MUSIC DIRECTORY
Stefanie HeinzmannStefanie Heinzmann: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview mit Stefanie Heinzmann (2008)
Interview mit Stefanie Heinzmann (2009)
STEFANIE HEINZMANN IN DER ÖSTERREICHISCHEN HITPARADE
Singles

TitelEintrittPeakWochen
My Man Is A Mean Man25.01.2008620
Like A Bullet02.05.2008534
The Unforgiven14.11.20083010
No One (Can Ever Change My Mind)25.09.2009712
Roots To Grow (Stefanie Heinzmann feat. Gentleman)11.06.2010612
Diggin' In The Dirt02.03.2012297
 
Alben

TitelEintrittPeakWochen
Masterplan21.03.2008511
Roots To Grow25.09.2009413
Stefanie Heinzmann30.03.2012242
SONGS VON STEFANIE HEINZMANN
Ain't No Mountain High Enough (Stefanie Heinzmann with Ronan Keating)
Ain't No Way
Another Love Song
Bag It Up
Best Thing You Ever Did
Bet That I'm Better
Can't Get You Out Of My System
Coming Up For Air
Dancing On The Ceiling (Lionel Richie with Rascal Flatts feat. Stefanie Heinzmann)
Diggin' In The Dirt
Do Your Thing
Don't Call This Love
Everyone's Lonely
Fire
Free Love
Home To Me
How Does It Feel
How Things Change
I Betcha She Doesn't Feel It
I Don't Know How To Hurt You
I Wrote The Book
Ich zwingu di nit (Sina feat. Stefanie Heinzmann)
If I Don't Love You Now
Like A Bullet
Lost (Seven feat. Stefanie Heinzmann)
Love Fever
Masterplan
My Man Is A Mean Man
No One (Can Ever Change My Mind)
No Substitute
Not At All
Numb The Pleasure
Old Flame
Only So Much Oil In The Ground (Stefanie Heinzmann feat. Tower Of Power)
Painfully Easy
Proud Mary (Andreas Gabalier feat. Stefanie Heinzmann)
Revolution
Roots To Grow (Stefanie Heinzmann feat. Gentleman)
Schlaf siäss, chleis Mämmi (Sina feat. Stefanie Heinzmann / Erika Stucky)
Second Time Around
Show Me The Way
Since You've Been Gone (Baby, Baby, Sweet Baby)
Stain On My Heart
Stop
Superstition
The Unforgiven
There's A Reason
This Old Heart Of Mine
Unbreakable
Wasting My Time
We Are One (Angie Ott feat. Stefanie Heinzmann)
Work It Hard (Stress feat. Stefanie Heinzmann)
World On Fire
Xtal (Stefanie & Claudio Heinzmann)
You Made Me See
ALBEN VON STEFANIE HEINZMANN
Masterplan
Roots To Grow
Stefanie Heinzmann
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.36 (Reviews: 75)
****
Anscheinend Stefanie's neue Single, mit sehr viel mehr Pepp wie das meiste andere von ihr. Musste beim ersten Hören auch direkt an Joss Stone denken...

Tolle Nummer!

4+*
*****
...nicht mal so schlecht, obwohl mir das "Geschrei" beinahe zu extrem ist...
...weil ich mich, nach längerem Hören, mit dem Geschrei versöhnt habe, kann ich erhöhen...
Zuletzt editiert: 04.03.2012 22:19
******
Satte Sache, vielleicht das Beste vom Heinzelfrauchen bisher.
******
Super Song.
******
Sehr gut Stefanie!
*****
Mir gefällt es, obwohl oder gerade weil es für mich sehr poppig und eingängig klingt - insbesondere der Refrain geht wirklich sehr schnell ins Ohr. Für mich auch deutlich hitverdächtiger als viele ihrer letzten Songs, aber klar, die Promotion muss stimmen. Etwas reduzierter hätte sie aber schon daherkommen können, der fast schon an Geschrei grenzende Gesang am Ende ist doch etwas dick aufgetragen.

Knäppliche 5.
****
Gefällt mir gut. Bin mit Chartsfohlen einverstanden. Das Geschreie nervt ein wenig. Darum nur 4*
***
Finde ich inzwischen schon recht gut. Ø

Kräftige Stimme, da mir Rock Musik nicht so gefällt, gefällt mir die Nummer nicht. Stimmlich aber ok.
Zuletzt editiert: 10.02.2012 14:26
*****
gut
**
gefällt mir nicht.. ich kann nicht mal mehr an der hand abzählen, wie oft sie schon "erwachsen" geworden sein soll. ist die xte fehlgeschlagene neuausrichtung des produktes heinzmann.
Zuletzt editiert: 18.03.2012 14:46
***
Nicht so ganz mein Ding.
*****
wow, das find ich stark, und der fast dancige beat dazu, sehr gut! ihre stimme ist ja bekanntlich auch nicht schlecht
*****
gut
*****
Oha! Da wird jemand langsam richtig reif... Nein, echt - erstmals ein Heinzmann-Song, der mir auf Anhieb gefällt.
*****
tolles Lied, starke Stimme... und die Heinzmann hat sich hübscher gemacht:-) (siehe Musikvideo)
*****
Der weitere Beweiß das sie eine der wenigen Castingteilnehmer im deutschsprachigen Raum ist, die eine Ordfentliche Karriere hinlegen, gefällt mir ausgesprochen gut. *5-
**
Mich nerven das Geschrei und ihre (neue?) Gesangstechnik!
Da nützt ihr Image-Wechsel auch nichts (neuer Kleider-Stil, neue Brille, neue Zähne, Lippenstift)...
Ist sie so für ihre alten Fans noch authentisch? Die mochten sie doch vor allem wegen ihrer Natürlichkeit...
Zuletzt editiert: 12.02.2012 18:08
*****
Hat richtig Pep! Gefällt mir viel besser, als die ruhigeren Songs von früher!
******
Das ist einfach cool! Extrem groovig, geht super ins Ohr, Stimme ist sowieso top, stark!
***
Mit grossem Abstand ihr bisher bester Song! Findet sogar Akzeptanz bei mir. Und optisch macht sie sich langsam...trägt meine Kritik also doch noch Früchte; braves Mädchen. 3+
*****
starker song!
***
irgendwas stört mich an dem song.

und es ist nicht lippenstift und auch nicht die zähne oder neue brille
***
Von wegen "macht sich optisch langsam" - von "nichts" kommt nunmal nichts ..............
Musikalisch dagegen tatsächlich interessanter als auch schon, weil "einladender"und nicht so nervig "alternativ" ...

Bemerkenswert aber vor allem: auch bevor man weiss, ob das ein Erfolg wird, lässt sich schon sagen, dass hier mit einem ordentlichen Clip, einem "guten" Song und sicher wieder anständig Promotion professionell gearbeitet wird und man eben zu Casting-Acts durchaus auch längerfristig Sorge tragen kann (auch wenns nun nicht gerade bei der Heinzmann sein müsste ...)
Zuletzt editiert: 23.02.2012 18:19
****
ja so langsam besserts. Optisch zwar noch ein bisschen zwischen den Stühlen ....aber immerhin entwickelt sie sich...Stillstand ist Rückstand!
****
Geht in Ordnung. Und wenn jede 2. Schweizer Band beim Britpop klaut, darf es dieses Mädel auch bei Ms. Stone tun.
******
Gefällt mir auf Anhieb.
Gesanglich unverkennbar Stefanie Heinzmann, der Stil eher in Richtung Joss Stone...
Und das "Erwachsenwerden" hat auch bei Frau Heinzmann eingesetzt.
Cool.
*****
Das groovt ja ordentlich, netter Pop, der hier geboten wird. 5*
****
Relativ gelungener Dancepop, m.E. ihr bester Song seit "My Man...". 4* plus.
****
bei weitem nicht so schlecht wie erwartet,reicht sogar für eine 4
****
ganz ordentlich
******
Sehr gut
*****
Gut!
**
didn't like it.
******
hammer
******
der erste song von ihr den ich beim ersten hinhören mochte. tolle leistung, echt!
****
Gut
*****
schön
****
Geht ok , aber irgendwie will ich auch mal andere Töne von Madame Heinzmann hören
***
uninteressant
*****
Aufgerundet, weil SH 'ne seeehr gute Sängerin ist.
***
3+ für dieses (Dance-)Pop-Stück, an bestimmten Stellen kräht sie zu sehr…
****
der beste Song von ihr
*
Nervtötendes Herumgeschrei übers Herumgraben im Dreck, aus mit dem Graus!
******
Hammer song und ihr (zweit)größter Hit in der Schweiz.
*
sehr sehr nervig

würde mich wundern, wenn das ein hit werden würde

zudem erinnert der Gesang stellenweise an Adeles rolling in the deep
*****
Großartige neue Single von der Heinzmann, die als Typ sowohl von der Art wie auch vom Optischen eine absolute Anti-Frau für mich ist. Diese schlimmen Piercings nerven mich immer noch. Aber das Teil hier lief einmal im Radio und schon hatte es mich erwischt. Das erste Lied von ihr, dass mich so richtig begeistert.
*****
...aufgerundete fünf...
***
nicht soo schlecht...
***
Gefällt mir weniger.
***
schlecht ist daa nicht. aber einfach "zu durchschnittlich" mainstream. und die unnötig kopierten uhooo ooh machen den song auch nicht besser!
****
Stefanie Heinzmann ist bei mir eigentlich ein "NO GO"! Aber dieses Lied finde ich ganz gut!
*****
Richtig gut!
*****
Fast hätte man vergessen, daß Stefan Raab neben gehypten Eintagsfliegen auch echte Talente entdeckt hat. Starke Stimme, starkes Lied.
*****
Recht ordentliche Nummer, knappe 5*.
****
tolle stimme stefanie
***
Die Stimme alleine machts eben bei mir nicht aus. Musikalisch finde ich den Song eher banal (auch mit dem ganzen Geklatsche). 3+
****
Das ist doch mal wieder ganz nett geworden.
******
Erfolgreicher in den Charts als Roman Lob, und das einige Jahre nach ihrem Castingshow-Gewinn.
Der Song ist wirklich gelungen!

edit: Gefällt mir immer mehr.
Findet außer mir niemand, dass sie sich in den Strophen (besonders am Anfang) stark nach Lena anhört?
Zuletzt editiert: 28.03.2012 20:11
*****
Beachtlich guter Sound der Schweizirin hätte nie gedacht das ich einen Song von ihr so gut finden würde!
****
Guter Pop
****
Die Akkorde von "You Keep Me Hanging On" scheinen momentan ganz gross in Mode zu sein (Heart Skips A Beat). Hier wird wenigstens melodisch was vollkommen Neues damit gemacht und stimmlich voll Gas gegeben - ein erfreulicher Song mit Potenzial nach oben!
****
ganz ok...
*****
simpel und catchy, fetter drumsound, arrangement schön offen, I like :-) die vocals sitzen. so einen track würde ich auch gerne von anastacia hören wollen.
****
Jor, gar nicht mal sooo schlecht.
4-
***
naja...
******
Gefällt mir irgendwie sehr gut.
****
Bin auf jeden Fall positiv überrascht von dem Song. Konnte bisher nicht so viel mit ihr anfangen, aber der Song hat was - schade, dass es offenbar kein grösserer Hit zu werden scheint. Knapp keine 5.
*****
Recht gut
*****
Toll, wirklich starker Soul-Pop von ihr. Der Refrain ist echt klasse. Die beste ihrer bislang veröffentlichten Singles.
Zuletzt editiert: 13.08.2012 17:06
*****
"Well, it doesn't matter"? doch, ich denke der Song spielt wohl doch eine große Rolle für die Schweizerin. Toller Pop aus der Schweiz.
****
mehr als eine 4 ist nicht drin
******
klasse song!
*****
Vraiment sympa, refrain très efficace !
*****
sehr schön, bisher hatte ich Ihr wenig Beachtung geschenkt... (dachte zuerst der Song wäre von TEXAS)
Zuletzt editiert: 11.08.2013 12:13
*****
Toller Titel der begnadeten Sängerin. Mitreißender Refrain im von ihr gewohnten Retro-Stil.
Kommentar hinzufügen

Copyright © 2003-2014 Hung Medien. Alle Rechte vorbehalten.
Page was generated in: 0.31 seconds